Kurzer Bericht: Gebet für Deutschland

Am vergangenen Wochenende habe ich an der Veranstaltung “Gebet für Deutschland” auf dem Gebetsberg in Lüdenscheid teilgenommen. Ich wollte diese Art von Gebet erleben: prophetisch beten, auf das reagieren, was der Heilige Geist offenbart, mit Autorität und Kraft beten und Buße tun. Wow, was für ein Erlebnis!!!!

Ich war wegen meines Zuges verspätet, und musste alleine den Berg hinaufgehen. Als ich den Berg hinaufging, überschwemmte plötzlich ein Gefühl mein Herz. Die Liebe zu der deutschen Nation dehnte sich unerwartet in mir aus. Die Liebe zu den schwierigen deutschen Menschen und ihrer schwierigen Sprache fiel mir einfach zu. Ich habe fast geweint. Ich begann in Zungen zu beten, als ich den Berg hinaufging.

Gott sei Dank, dass Gott mir diese Liebe zur deutschen Nation vermittelte. Es war genau das, was ich brauchte, als wir für Deutschland eintraten. Ich konnte mich mit den Deutschen identifizieren, als wir für den Zweiten Weltkrieg Verbrechen Buße getan haben, als wir Jesus nicht nur als König der Nationen, sondern auch als König der Juden anerkannten. Ja, wir Deutschen fielen auf die Knie und verbeugten uns und beteten einen Juden an.

Mit Autorität sind Menschen aus verschiedenen Teilen Deutschlands wo einst Erweckung stattgefunden hatte, aufgestanden, um die blockierten Brunnen wiederzuöffnen, damit wieder lebendiges Wasser der Erweckung fließen konnten. So wie Isaak die blockierten Brunnen , die sein Vater Abraham gegraben hatte ausgegraben hat (1 Mose 26: 12-25). Wir beteten für Deutschland als das Vaterland, dass die Väter in Deutschland aufgerichtet würden, dass die Vaterfigur und die Familienstruktur nicht durch die Homosexualitätsagenda zerstört werden. Wir beteten für all das Blutvergießen durch die in Deutschland abgetriebenen Babys und vieles mehr…..

Ich ermutige dich, weiterhin für Deutschland zu beten. Ich bin kein Deutscher, aber ich habe dieses Land durch meinen Sohn geerbt, der deutscher Staatsbürger ist. Normalerweise erben die Kinder von den Eltern, aber diesmal bin ich derjenige, der von meinem Kind geerbt hat.

Komm, Heiliger Geist, komm, und komm wie es Dir gefällt!

Samantha Nqoko

Leave a Reply

Please log in using one of these methods to post your comment:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out /  Change )

Google photo

You are commenting using your Google account. Log Out /  Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out /  Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out /  Change )

Connecting to %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.

Powered by WordPress.com.

Up ↑

%d bloggers like this: